Zurück

„Berliner Laserkurs – Lasermedizin von A-Z“: Multidisziplinäres Kurzkonzept kommt an

Dies zeigt eine Auswertung der Kursbewertungen der letzten 5 Kurse mit 78 Teilnehmern, die wir in einem Factsheet für Sie zusammengestellt haben, welches Sie hier einsehen können. Der 3-tägige Kurs in enger Kooperation mit dem Zentrum Lasermedizin der Evangelischen Elisabeth Klinik qualifiziert nicht nur zur/zum Laserschutzbeauftragten nach den neuesten gesetzlichen Regelungen der OStrV und den daraus abgeleiteten Technischen Regeln TROS „Laserstrahlung“, sondern vermittelt auch medizinische Fachkunde nach NiSG für den sicheren Umgang mit Lasern in der medizinischen Praxis. Kursteilnehmer profitieren in besonderer Weise von der Möglichkeit, in einem Hands-on-Praktikum verschiedene Lasergeräte an Modellpräparaten zu erproben. Dazu zählen Nd:YAG- und Diodenlaser (transkutane und endoskopische Verfahren, interstitielle Thermotherapie), CO2-Laser (chirurgische Verfahren) und gepulste Laser (selektive Photokoagulation und Photothermolyse). Zudem wird auf Verfahren der optischen Diagnostik und Photodynamischen Therapie (PDT) eingegangen. Für unseren nächsten Kurstermin am 6.-8. April 2019 gibt es noch freie Plätze. Bitte nutzen Sie für Ihre verbindliche Anmeldung unser Anmeldeformular unter www.laserkurse.de. Es besteht eine begrenzte Teilnehmerzahl von 18 Personen pro Kurs.  

Kontakt

Sie haben noch Fragen zu unserem Dienstleistungsangebot?
Kontaktieren Sie uns gern per Telefon +49 (0)30 233 88 186 oder Fax: +49 (0)30 233 88 187.
Oder senden Sie uns eine E-Mail an info@laseraplikon.de.
Ausführliche Informationen zu unserem Kursangebot finden Sie auf unserem Kursportal unter www.laserkurse.de.