Das Team

Zurück

Geschäftsführung

Dipl. -Ing. Falk Schädel

… begann seinen beruflichen Werdegang mit einer Ausbildung zum Werkzeugmacher, der ein Maschinenbau-Studium an der TU Chemnitz in der Vertiefungsrichtung” Produktionstechnik und... Weiterlesen

… begann seinen beruflichen Werdegang mit einer Ausbildung zum Werkzeugmacher, der ein Maschinenbau-Studium an der TU Chemnitz in der Vertiefungsrichtung” Produktionstechnik und Werkzeugmaschinen” folgte. Er kann auf eine fast 25-jährige Berufserfahrung zurückgreifen, mit besonderem Schwerpunkt auf dem Engineering und der maschinellen Fertigung von hochpräzisen Maschinenbauteilen sowie der entwicklungsbegleitenden Fertigung im Prototypen- und Funktionsmusterbau. Seit 2013 leitet er bereits geschäftsführend und erfolgreich die retotech UG (haftungsbeschränkt).

Schließen

Wissenschaftliches Lektorat und Kursorganisation

Dipl.-Ing. Daniela Schädel

… absolvierte im Anschluss an ihre Berufsausbildung mit Abitur zur Feinmechanikerin bei Carl Zeiss Jena an der TU Chemnitz ein Maschinenbau-Studium mit der Vertiefungsrichtung... Weiterlesen

… absolvierte im Anschluss an ihre Berufsausbildung mit Abitur zur Feinmechanikerin bei Carl Zeiss Jena an der TU Chemnitz ein Maschinenbau-Studium mit der Vertiefungsrichtung “Biomedizinische Technik”. Ihre Diplomarbeit zum Thema “Konstruktion, Aufbau und Erprobung eines Messplatzes zur Bestimmung optischer Eigenschaften von biologischen Geweben” führte sie am Laser-Medizin-Zentrum, Berlin (der späteren LMTB) durch, der sie 25 Jahre treu blieb. In der Zeit von 2008 bis 2016 betreute sie als Assistant Editor die Fachzeitschriften “Medical Laser Application” und “Photonics & Lasers in Medicine”, die gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Lasermedizin (DGLM e.V.) und der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Laserchirurgie (SALC) herausgegeben wurden.

Schließen

Language Polishing & Editing

Lesley Hirst, B. Sc.

… absolvierte 1973 das Studium der Lebensmittelchemie an der Universität Reading, UK. Nach einem Jahr der Berufstätigkeit in derLebensmittelindustrie in England kam sie nach... Weiterlesen

… absolvierte 1973 das Studium der Lebensmittelchemie an der Universität Reading, UK. Nach einem Jahr der Berufstätigkeit in derLebensmittelindustrie in England kam sie nach Deutschland. Das kleine Sprachdiplom erwarb sie am Goethe-Institut. Sie war in verschiedenen Universitätsinstituten tätig, zuletzt am LMTB als Technische Angestellte mit Schwerpunkt Elektronenmikroskopie, Mikroskopie, Histologie und medizinische Lasertechnologie. Als „Native Speaker“ ergab sich hierbei ein weiteres Tätigkeitsfeld in der Übersetzung und Korrektur von wissenschaftlichen Texten (Deutsch /Englisch). Von 2008 bis 2016 übernahm sie für Beiträge in den Fachzeitschriften „Medical Laser Application“ und „Photonics & Lasers in Medicine“ das Language Polishing & Editing.

Schließen

Lasersicherheit und Kurse

Dipl.-Ing. Hans-Joachim Cappius

… hat an der TU Berlin Maschinenbau mit der Fachrichtung Biomedizinische Technik studiert und eine berufsbegleitende akademische Weiterbildung zum Medizinphysiker in Berlin... Weiterlesen

… hat an der TU Berlin Maschinenbau mit der Fachrichtung Biomedizinische Technik studiert und eine berufsbegleitende akademische Weiterbildung zum Medizinphysiker in Berlin absolviert. Seit 1996 bis zu deren Schließung war er an der LMTB tätig. Dort hat er neben der Durchführung verschiedener Forschungsprojekte im Bereich der dentalen Laseranwendung und -diagnostik sowie im humanmedizinischen Bereich zu verschiedenen optischen Bildgebungstechniken seit 1999 die zahnmedizinischen und seit 2004 auch die humanmedizinischen Laserschutzkurse geleitet. Zudem managte er das Patentportfolio der LMTB und wirkte im DIN-Normenausschuss “Laser in der Medizin” mit. Er ist Koautor verschiedener wissenschaftlicher und anwendungsorientierter Artikel und hat während der letzten 19 Jahre 16 Patente veröffentlicht.

Schließen

Referent Lasersicherheit und Laserschutz

Dr. rer. nat. Uwe Bindig

… hat nach seiner beruflichen Ausbildung als Chemielaborant, Chemie/Chemietechnik an der Universität Paderborn studiert und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität... Weiterlesen

… hat nach seiner beruflichen Ausbildung als Chemielaborant, Chemie/Chemietechnik an der Universität Paderborn studiert und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Osnabrück tätig. Nach der Promotion 1995 im Fachbereich Chemie an der FU Berlin war er zunächst am Institut für Medizinische/Technische Physik und Lasermedizin und dann als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich F&E an der LMTB beschäftigt. Er verfügt über weitreichende Kenntnisse in der bio-organischen Chemie und hat im Schwerpunkt den Bereich Chemie/Analytik sowie die optische Spektroskopie im Rahmen von Messungen an unterschiedlichsten Materialien sowie an biologischen Geweben betreut. Zu seinen Aufgaben an der LMTB gehörte die Entwicklung, Herstellung und Evaluierung von Kalibratoren/Phantomen aus Polymeren oder Biopolymeren auf Basis definierter optischer Eigenschaften für medizinische Messgeräte. Ferner war er mit der Durchführung von Laserkursen betraut.

Schließen

Referent Laserphysik

Dr. rer. nat. Jürgen Helfmann

… war nach seinem Studium der Physik seit 1986 in wechselnder Stellung am Institut für Medizinisch/Technische Physik und Lasermedizin der Charité und dem Laser-Medizin-Zentrum, Berlin... Weiterlesen

… war nach seinem Studium der Physik seit 1986 in wechselnder Stellung am Institut für Medizinisch/Technische Physik und Lasermedizin der Charité und dem Laser-Medizin-Zentrum, Berlin (später LMTB) als wissenschaftlicher Mitarbeiter im F&E-Bereich tätig – zuletzt als Forschungsleiter der LMTB und Projektmanager des Geschäftsfeldes „Spektroskopische Verfahren für die Diagnostik und Sensorik in der Medizintechnik“. Durch seine mehr als 30jährige Tätigkeit auf dem Gebiet der Biomedizinischen Optik konnte er umfangreiche Erfahrungen – von der Lasertherapie und Mikroskopie über die in-vivo optische Bildgebung mit diffuser Lichtausbreitung bis hin zur Spektroskopie und Sensorik an biologischen Geweben – sammeln und zum Transfer in die medizintechnische Industrie einsetzen.

Schließen

Referent Laserphysik

Dr. rer. medic. Uwe Netz

… war nach dem Abschluss seines Physikstudiums an der TU Berlin seit 1998 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der LMTB und am Institut für Medizinische Physik und Lasermedizin der... Weiterlesen

… war nach dem Abschluss seines Physikstudiums an der TU Berlin seit 1998 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der LMTB und am Institut für Medizinische Physik und Lasermedizin der Charité tätig, wobei sein Forschungsschwerpunkt zunächst auf der optisch-medizinischen Bildgebung und der Gewebeoptik lag. 2008 promovierte er an der Charité – Universitätsmedizin Berlin zum Thema „Diffuse optische Tomographie an Fingergelenken für die Diagnose der rheumatoiden Arthritis“. Seine Erfahrungen auf dem Gebiet der Lichtausbreitung in biologischen Geweben brachte er maßgeblich bei der Entwicklung von Sensoren zur optischen Bestimmung von Blutparametern ein. Für den „Sensor zur zerstörungsfreien Bestimmung des Hämoglobin-Gehalts in Blutkonserven“ wurde die LMTB zum Innovationspreisträger Berlin Brandenburg 2015 gekürt.

Schließen

Kontakt

Sie haben noch Fragen zu unserem Dienstleistungsangebot?
Kontaktieren Sie uns gern per Telefon +49 (0)30 233 88 186 oder Fax: +49 (0)30 233 88 187.
Oder senden Sie uns eine E-Mail an info@laseraplikon.de.
Ausführliche Informationen zu unserem Kursangebot finden Sie auf unserem Kursportal unter www.laserkurse.de.