Das Team

Zurück

Geschäftsführung

Dipl. -Ing. Falk Schädel

… begann seinen beruflichen Werdegang mit einer Ausbildung zum Werkzeugmacher, der ein Maschinenbau-Studium an der TU Chemnitz in der Vertiefungsrichtung” Produktionstechnik und... Weiterlesen

… begann seinen beruflichen Werdegang mit einer Ausbildung zum Werkzeugmacher, der ein Maschinenbau-Studium an der TU Chemnitz in der Vertiefungsrichtung” Produktionstechnik und Werkzeugmaschinen” folgte. Er kann auf eine fast 25-jährige Berufserfahrung zurückgreifen, mit besonderem Schwerpunkt auf dem Engineering und der maschinellen Fertigung von hochpräzisen Maschinenbauteilen sowie der entwicklungsbegleitenden Fertigung im Prototypen- und Funktionsmusterbau. Seit 2013 leitet er bereits geschäftsführend und erfolgreich die retotech UG (haftungsbeschränkt).

Schließen

Wissenschaftliches Lektorat und Kursorganisation

Dipl.-Ing. Daniela Schädel

… absolvierte im Anschluss an ihre Berufsausbildung mit Abitur zur Feinmechanikerin bei Carl Zeiss Jena an der TU Chemnitz ein Maschinenbau-Studium mit der Vertiefungsrichtung... Weiterlesen

… absolvierte im Anschluss an ihre Berufsausbildung mit Abitur zur Feinmechanikerin bei Carl Zeiss Jena an der TU Chemnitz ein Maschinenbau-Studium mit der Vertiefungsrichtung “Biomedizinische Technik”. Ihre Diplomarbeit zum Thema “Konstruktion, Aufbau und Erprobung eines Messplatzes zur Bestimmung optischer Eigenschaften von biologischen Geweben” führte sie am Laser-Medizin-Zentrum, Berlin (der späteren LMTB) durch, der sie 25 Jahre treu blieb. In der Zeit von 2008 bis 2016 betreute sie als Assistant Editor die Fachzeitschriften “Medical Laser Application” und “Photonics & Lasers in Medicine”, die gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Lasermedizin (DGLM e.V.) und der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Laserchirurgie (SALC) herausgegeben wurden.

Schließen

Language Polishing & Editing

Lesley Hirst, B. Sc.

… absolvierte 1973 das Studium der Lebensmittelchemie an der Universität Reading, UK. Nach einem Jahr der Berufstätigkeit in derLebensmittelindustrie in England kam sie nach... Weiterlesen

… absolvierte 1973 das Studium der Lebensmittelchemie an der Universität Reading, UK. Nach einem Jahr der Berufstätigkeit in derLebensmittelindustrie in England kam sie nach Deutschland. Das kleine Sprachdiplom erwarb sie am Goethe-Institut. Sie war in verschiedenen Universitätsinstituten tätig, zuletzt am LMTB als Technische Angestellte mit Schwerpunkt Elektronenmikroskopie, Mikroskopie, Histologie und medizinische Lasertechnologie. Als „Native Speaker“ ergab sich hierbei ein weiteres Tätigkeitsfeld in der Übersetzung und Korrektur von wissenschaftlichen Texten (Deutsch /Englisch). Von 2008 bis 2016 übernahm sie für Beiträge in den Fachzeitschriften „Medical Laser Application“ und „Photonics & Lasers in Medicine“ das Language Polishing & Editing.

Schließen

Lasersicherheit und Kurse

Dipl.-Ing. Hans-Joachim Cappius

… hat an der TU Berlin Maschinenbau mit der Fachrichtung Biomedizinische Technik studiert und eine berufsbegleitende akademische Weiterbildung zum Medizinphysiker in Berlin... Weiterlesen

… hat an der TU Berlin Maschinenbau mit der Fachrichtung Biomedizinische Technik studiert und eine berufsbegleitende akademische Weiterbildung zum Medizinphysiker in Berlin absolviert. Seit 1996 bis zu deren Schließung war er an der LMTB tätig. Dort hat er neben der Durchführung verschiedener Forschungsprojekte im Bereich der dentalen Laseranwendung und -diagnostik sowie im humanmedizinischen Bereich zu verschiedenen optischen Bildgebungstechniken seit 1999 die zahnmedizinischen und seit 2004 auch die humanmedizinischen Laserschutzkurse geleitet. Zudem managte er das Patentportfolio der LMTB und wirkte im DIN-Normenausschuss “Laser in der Medizin” mit. Er ist Koautor verschiedener wissenschaftlicher und anwendungsorientierter Artikel und hat während der letzten 19 Jahre 16 Patente veröffentlicht.

Schließen

Referent Lasersicherheit und Laserschutz

Dr. rer. nat. Uwe Bindig

… hat nach seiner beruflichen Ausbildung als Chemielaborant, Chemie/Chemietechnik an der Universität Paderborn studiert und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität... Weiterlesen

… hat nach seiner beruflichen Ausbildung als Chemielaborant, Chemie/Chemietechnik an der Universität Paderborn studiert und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Osnabrück tätig. Nach der Promotion 1995 im Fachbereich Chemie an der FU Berlin war er zunächst am Institut für Medizinische/Technische Physik und Lasermedizin und dann als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich F&E an der LMTB beschäftigt. Er verfügt über weitreichende Kenntnisse in der bio-organischen Chemie und hat im Schwerpunkt den Bereich Chemie/Analytik sowie die optische Spektroskopie im Rahmen von Messungen an unterschiedlichsten Materialien sowie an biologischen Geweben betreut. Zu seinen Aufgaben an der LMTB gehörte die Entwicklung, Herstellung und Evaluierung von Kalibratoren/Phantomen aus Polymeren oder Biopolymeren auf Basis definierter optischer Eigenschaften für medizinische Messgeräte. Ferner war er mit der Durchführung von Laserkursen betraut.

Schließen

Referent Laserphysik

Dr. rer. nat. Jürgen Helfmann

… war nach seinem Studium der Physik seit 1986 in wechselnder Stellung am Institut für Medizinisch/Technische Physik und Lasermedizin der Charité und dem Laser-Medizin-Zentrum, Berlin... Weiterlesen

… war nach seinem Studium der Physik seit 1986 in wechselnder Stellung am Institut für Medizinisch/Technische Physik und Lasermedizin der Charité und dem Laser-Medizin-Zentrum, Berlin (später LMTB) als wissenschaftlicher Mitarbeiter im F&E-Bereich tätig – zuletzt als Forschungsleiter der LMTB und Projektmanager des Geschäftsfeldes „Spektroskopische Verfahren für die Diagnostik und Sensorik in der Medizintechnik“. Durch seine mehr als 30jährige Tätigkeit auf dem Gebiet der Biomedizinischen Optik konnte er umfangreiche Erfahrungen – von der Lasertherapie und Mikroskopie über die in-vivo optische Bildgebung mit diffuser Lichtausbreitung bis hin zur Spektroskopie und Sensorik an biologischen Geweben – sammeln und zum Transfer in die medizintechnische Industrie einsetzen.

Schließen

Referent Laserphysik

Dr. rer. medic. Uwe Netz

… war nach dem Abschluss seines Physikstudiums an der TU Berlin seit 1998 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der LMTB und am Institut für Medizinische Physik und Lasermedizin der... Weiterlesen

… war nach dem Abschluss seines Physikstudiums an der TU Berlin seit 1998 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der LMTB und am Institut für Medizinische Physik und Lasermedizin der Charité tätig, wobei sein Forschungsschwerpunkt zunächst auf der optisch-medizinischen Bildgebung und der Gewebeoptik lag. 2008 promovierte er an der Charité – Universitätsmedizin Berlin zum Thema „Diffuse optische Tomographie an Fingergelenken für die Diagnose der rheumatoiden Arthritis“. Seine Erfahrungen auf dem Gebiet der Lichtausbreitung in biologischen Geweben brachte er maßgeblich bei der Entwicklung von Sensoren zur optischen Bestimmung von Blutparametern ein. Für den „Sensor zur zerstörungsfreien Bestimmung des Hämoglobin-Gehalts in Blutkonserven“ wurde die LMTB zum Innovationspreisträger Berlin Brandenburg 2015 gekürt.

Schließen

Wissenschaftlicher Leiter medizinische Laserkurse und Referent Lasermedizin

Dr. med. Carsten M. Philipp

… ist seit dem 01.01.2015 leitender Arzt des Zentrum Lasermedizin, der größten... Weiterlesen

… ist seit dem 01.01.2015 leitender Arzt des Zentrum Lasermedizin, der größten lasermedizinischen Krankenhausabteilung Deutschlands. Seit 1987 beschäftigt er sich mit klinischen Laseranwendungen, der photodynamischen Therapie (PDT) und optischer Diagnostik, Gefäßfehlbildungen, Chirurgie und Endoskopie. Er promovierte 1994 an der Freien Universität Berlin. Seine Dissertation handelte von Kühlmethoden bei thermischer Laseranwendung. Seine aktuellen Forschungsinteressen konzentrieren sich auf die klinische PDT-Entwicklung, optische Kohärenztomographie, Fluoreszenzverfahren zur Bildgebung und unterstützende biophotonische Systeme in der Chirurgie. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift „Photonics & Lasers in Medicine“, Vizepräsident der European Laser Association (ELA) und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Lasermedizin (DGLM e. V.).

Schließen

Referentin Lasermedizin, Schwerpunkt: Anogenitale Erkrankungen

Ute Müller

… absolvierte ihr Studium der Humanmedizin in Berlin, welches sie 1984 erfolgreich mit dem Staatsexamen abschloss. Es folgte eine Facharztausbildung zur Chirurgin sowie ein... Weiterlesen

… absolvierte ihr Studium der Humanmedizin in Berlin, welches sie 1984 erfolgreich mit dem Staatsexamen abschloss. Es folgte eine Facharztausbildung zur Chirurgin sowie ein Aufbaustudium zum Certified Medical Manager. 2009 erlangte sie in einer Zusatzqualifikation die Befugnis zur Leitung der Facharztweiterbildung Proktologie. Zudem ließ sie sich zur Rettungsmedizinerin (2007) sowie zur Krankenhaushygienikerin (2017) weiterbilden. Nach ersten beruflichen Stationen in der Klinik Am Urban Berlin (Chirurgie) und am Auguste-Viktoria-Krankenhaus Berlin (Thorax- und Gefäßchirurgie, Traumatologie und Handchirurgie) verschrieb sie sich ab 1996 ganz der Lasermedizin. Von 1996 bis 2014 war sie als Oberärztin unter der Leitung von Prof. Dr. H.-Peter Berlien tätig. Seit 2014 ist sie Leitende Ärztin Proktologie im Zentrum Lasermedizin der Evangelischen Elisabeth Klinik Berlin. Ihre Spezialgebiete sind die Lasertherapie anogenitaler Erkrankungen sowie die Proktologie.

Schließen

Referent Lasermedizin, Schwerpunkt: Hämangiome und vaskuläre Malformationen

Peter Urban

… erhielt seine Approbation als Arzt 1982 nach erfolgreichem Medizinstudium an der Goethe-Universität Frankfurt / Main und der Freien Universität Berlin. Erste berufliche Erfahrungen... Weiterlesen

… erhielt seine Approbation als Arzt 1982 nach erfolgreichem Medizinstudium an der Goethe-Universität Frankfurt / Main und der Freien Universität Berlin. Erste berufliche Erfahrungen sammelte er im Auguste-Viktoria-Krankenhaus Berlin, wo er zunächst in der Radiologischen Abteilung, später dann als Assistenz- bzw. Funktionsarzt in der I. Inneren Abteilung (Kardiologie / Angiologie / Diabetologie) unter Leitung von Prof. Dr. Meyer und der II. Inneren Abteilung (Infektiologie / Gastroenterologie) unter Leitung von Prof. Dr. L’age tätig war. 1993 erhielt er die Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin. Drei Jahre später wechselte er als Oberarzt an die neu gegründete Klinik für Lasermedizin des Klinikums Neukölln. Seit 2005 arbeitet er als Oberarzt im Zentrum Lasermedizin der Evangelischen Elisabeth Klinik Berlin, zunächst unter der Leitung von Prof. Dr. Berlien, seit 2015 unter der Leitung von Dr. Philipp. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählen die Diagnostik und Therapie der verschiedenen Formen vaskulärer Malformationen und vaskulärer Tumore sowie die endoskopische Laserbehandlung gutartiger und bösartiger Erkrankungen im gesamten Gastrointestinaltrakt und Tracheobronchialsystem.

Schließen

Referentin Lasermedizin, Schwerpunkt: Dermatologie

Dr. med. Anja Jung

… absolvierte ihr Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen und der Universität Maastricht, Niederlande, welches sie 2006 erfolgreich mit der Approbation als... Weiterlesen

… absolvierte ihr Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen und der Universität Maastricht, Niederlande, welches sie 2006 erfolgreich mit der Approbation als Ärztin und 2007 mit der Promotion abschloss. Es folgte bis 2012 eine Facharztausbildung Dermatologie an der Universitätsmedizin Göttingen und am Städtischen Klinikum Dessau. Seit 2013 arbeitet Frau Dr. Jung als Fachärztin im Zentrum Lasermedizin der Evangelischen Elisabeth Klinik Berlin mit besonderem Themenschwerpunkt Dermatologie.

Schließen

Referentin Lasermedizin, Schwerpunkt: Narben und NF1

Julia Becker-Köhnlein

… absolvierte ihr Studium der Humanmedizin in Berlin und Lausanne. Es folgte bis 2007 die Weiterbildung zur Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie in der... Weiterlesen

… absolvierte ihr Studium der Humanmedizin in Berlin und Lausanne. Es folgte bis 2007 die Weiterbildung zur Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie in der Schlosspark-Klinik Berlin, dem CHL Luxembourg und dem Klinikum Görlitz. Ab 2008 arbeitete sie im Schwerbrandverletztenzentrum und der Handchirurgie im Klinikum St. Georg in Leipzig. Sie wechselte 2011 ins Zentrum Lasermedizin der Evangelischen Elisabeth Klinik Berlin und war dort zunächst unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Berlien tätig, seit 2015 als Oberärztin unter Leitung von Herrn Dr. Philipp. Neben den plastisch-chirurgischen Fragestellungen des Zentrum Lasermedizin betreut sie im Rahmen einer KV-Ermächtigung Patienten mit angeborenen Gefäßfehlbildungen und -tumoren.

Schließen

Referentin Lasermedizin, Schwerpunkt: PDD und PDT

Maria Ziolkowska

… studierte Medizinphysik an der Jagiellonen-Universität in Krakau. Schon während ihres Studiums befasste sie sich mit der Thematik der photodynamischen Diagnostik (PDD) und Therapie... Weiterlesen

… studierte Medizinphysik an der Jagiellonen-Universität in Krakau. Schon während ihres Studiums befasste sie sich mit der Thematik der photodynamischen Diagnostik (PDD) und Therapie (PDT). In ihrer Magisterarbeit entwickelte sie ein Gerät für die Untersuchung der photodynamischen Reaktionen in Blut. Direkt nach dem Abschluss ihres Studiums kam sie nach Berlin und lernte die deutsche Sprache am Berliner Sprachinstitut. Kurz danach begann sie ihre Tätigkeit als Medizinphysikerin in der Abteilung für Lasermedizin der Evangelischen Elisabeth Klinik. In ihrem Klinikalltag plant und führt sie die photodynamische Therapie bei an Hautkrebs erkrankten Patienten durch. In den Jahren 2008–2010 war sie im Rahmen des „FluoTOM“-Projektes tätig. Dieses Projekt führte zur Entwicklung eines Diagnosesystems für Hauttumore. Seit mehreren Jahren ist sie Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Lasermedizin (DGLM e. V.). Neben der PDD und PDT gehört auch die Optische Kohärenztomographie (OCT) zu ihrem Spezialgebiet.

Schließen

Kontakt

Sie haben noch Fragen zu unserem Dienstleistungsangebot?
Kontaktieren Sie uns gern per Telefon +49 (0)30 233 88 186 oder Fax: +49 (0)30 233 88 187.
Oder senden Sie uns eine E-Mail an info@laseraplikon.de.
Ausführliche Informationen zu unserem Kursangebot finden Sie auf unserem Kursportal unter www.laserkurse.de.