Sie suchen

Sie möchten sich einen Überblick über die verschiedenen Einsatzgebiete von Lasern in der Medizin verschaffen? Oder Sie stehen vor einer Kaufentscheidung und benötigen Basiswissen, um den für Ihr Anwendungsspektrum geeigneten Lasertyp auswählen zu können?

Sie möchten sich auf dem Gebiet der Lasermedizin ärztlich weiterbilden und praktische Erfahrungen für die Behandlung Ihrer Patienten sammeln.

Sie sind bereits potentieller Anwender eines Lasers in Praxis oder Labor und möchten sich über die gesetzlichen und sicherheitstechnischen Voraussetzungen für den Betrieb eines Lasers informieren? Oder Sie möchten sich zum Thema Laserstrahlenschutz und Lasersicherheit weiterbilden?

Sie haben die behördliche Auflage, sich als Laserschutzbeauftragter zu qualifizieren?  Oder Sie sind bereits als Laserschutzbeauftragter bestellt und möchten Ihre Kenntnisse auffrischen und sich mit den aktuell geltenden gesetzlichen Regelungen vertraut machen?

Dann sind Sie bei uns richtig.

Wir bieten

In Kooperation mit renomierten Partnern bieten wir verschiedene Laserschutzkurse und Laserschutzseminare für Mediziner, Zahnmediziner und Anwender von Labor- und Medizinlasern an.

Unsere Laserschutzkurse entsprechen den Vorgaben der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 11 „Laserstrahlung“ (vormals BGV B2) bzw. den neuesten gesetzlichen Anforderungen der „Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung – OStrV“ und den daraus abgeleiteten Technischen Regeln (TROS) „Laserstrahlung“ zur Erlangung der notwendigen Qualifikation als Laserschutzbeauftragter (früher als Sachkunde bezeichnet).

Unsere Laserschutzkurse sind sowohl für Neuanwender als auch zur Auffrischung für bereits bestellte Laserschutzbeauftragte geeignet. Die TROS “Laserstrahlung” sieht den Besuch eines Auffrischungskurses mindestens alle 5 Jahre vor.

Die Laserschutzkurse sind behördlich als berufliche Bildungsmaßnahme zugelassen. Für die medizinischen Laserschutzkurse werden Fortbildungspunkte vergeben.

Berliner Laserkurs (mit Fachkunde für Mediziner)

(in Kooperation mit dem Zentrum Lasermedizin der Evangelischen Elisabeth Klinik)

Firmenunabhängiger Laserschutzkurs für medizinische Laseranwender aller Fachrichtungen, die theoretische und praktische Grundlagen der Lasermedizin (Fachkunde) sowie die Qualifikation als Laserschutzbeauftragter erwerben wollen.

Kursprofil:

  • 3-tägiger kombinierter Laserschutzkurs „Lasermedizin von A-Z – Laserschutzbeauftragter nach OStrV und Fachkunde nach NiSG“ entsprechend der Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Lasermedizin (DGLM e. V.).
  • Qualifikation als Laserschutzbeauftragter (früher als Sachkunde bezeichnet) nach der aktuellen „Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung – OStrV“ und den daraus abgeleiteten Technischen Regeln (TROS) „Laserstrahlung“ in neuester Fassung vom Juli 2018 mit Nachweis der erfolgreichen Teilnahme durch schriftliche Lernerfolgskontrolle (gesetzlich gefordert) und Zertifikat.
  • Zusätzlich Vermittlung medizinischer Fachkunde gemäß „Medizinprodukte-Betreiberverordnung – MPBetreibV“ und “Gesetz zum Schutz vor nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung am Menschen – NiSG”.
  • Ideal für Mediziner und medizinisches Personal, Assistenzärzte, Weiterbildungsassistenten, operationstechnische Assistenten, Medizinphysiker und Vertreiber von medizinischen Lasersystemen sowie Aufsichtsbeamte.
  • Auch als „Auffrischungskurs“ für bereits bestellte Laserschutzbeauftragte geeignet, deren letzte Qualifikation mehr als 5 Jahre zurückliegt und die sich mit den neuesten Regelungen der OStrV und TROS “Laserstrahlung” vertraut machen möchten.
  • Auch für Laserschutzbeauftragte, die nur nach der DGUV Vorschrift 11 (BGV B2) bzw. DGUV Vorschrift 12 (GUV-V B2) geschult worden sind und sich bis zum 31.12.2021 gemäß OStrV und TROS „Laserstrahlung“ qualifizieren müssen.
  • Anerkennung als medizinische Fortbildungsmaßnahme (durchschnittlich Vergabe von 29 Fortbildungspunkten).
  • Teilnehmer aus der Schweiz können sich den Kurs gemäß dem geltenden Fähigkeitsprogramm durch die Schweizerische Laserkommission FMCH als 2 Basiskurse anerkennen lassen.
  • Umfangreiches deutschsprachiges Kursmaterial.

Nächste Termine:

  • 16. – 18. November 2019 (Berlin)
  • 14. – 16. März 2020 (Berlin)
  • 19. – 21. September 2020 (Berlin)
  • 14. – 16. November 2020 (Berlin)

Ausführliche Informationen, Preise und Anmeldung auf unserem Kursportal!

Henry Schein® Laserkurs (für Zahnmediziner)

(Inhouse-Laserschutzseminar in Kooperation mit Henry Schein® Dental)

Laserschutzseminar für Zahnmediziner und zahnmedizinisches Personal, die in grundsätzliche Einsatzmöglichkeiten von Lasern in der Laserzahnmedizin eingewiesen und als Laserschutzbeauftragter qualifiziert werden möchten.

Kursprofil:

  • 1-tägiges zertifiziertes Laserschutzseminar “Laser in der Zahnmedizin” nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Laserzahnheilkunde (DGL).
  • Qualifikation als Laserschutzbeauftragter (früher als Sachkunde bezeichnet) nach der aktuellen „Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung – OStrV“ und den daraus abgeleiteten Technischen Regeln (TROS) „Laserstrahlung“ in neuester Fassung vom Juli 2018 mit Nachweis der erfolgreichen Teilnahme durch schriftliche Lernerfolgskontrolle (gesetzlich gefordert) und Zertifikat.
  • Ideal für Zahnmediziner und zahnmedizinisches Personal, Assistenzzahnärzte, Weiterbildungsassistenten.
  • Auch für Laserschutzbeauftragte, die nur nach der DGUV Vorschrift 11 (BGV B2) bzw. DGUV Vorschrift 12 (GUV-V B2) geschult worden sind und sich bis zum 31.12.2021 gemäß OStrV und TROS „Laserstrahlung“ qualifizieren müssen.
  • Anerkennung als medizinische Fortbildungsmaßnahme (durchschnittlich Vergabe von 9 Fortbildungspunkten).
  • Deutschsprachiges Kursmaterial.

Nächste Termine:

  • 27. März 2020 (Berlin)

Ausführliche Informationen und Anmeldung auf unserem Kursportal!

Laserschutz für Medizin- und Laborlaser

(Laserschutzkurs im WISTA Adlershof)

Laserschutzkurs gemäß der neuesten gesetzlichen Anforderungen für künftige wie auch bereits bestellte Laserschutzbeauftragte, die im Umfeld von Klinik, Praxis oder Forschungslabor Aufgaben mit Laserleistungen bis zu 200 W wahrnehmen sollen.

Kursprofil:

  • 1-tägiger Laserschutzkurs für Anwender und Aufsichtspersonen von Labor- und Medizinlasern.
  • Qualifikation als Laserschutzbeauftragter (früher als Sachkunde bezeichnet) nach der aktuellen „Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung – OStrV“ und den daraus abgeleiteten Technischen Regeln (TROS) „Laserstrahlung“ in neuester Fassung vom Juli 2018 mit Nachweis der erfolgreichen Teilnahme durch schriftliche Lernerfolgskontrolle (gesetzlich gefordert) und Zertifikat.
  • Ideal für Praxismanager, QM-Beauftragte und Aufsichtsbeamte im Umfeld von Klinik und Praxis, Medizinphysiker, Medizintechniker und Vertreiber von medizinischen Lasersystemen, Beauftragte für Medizinproduktesicherheit sowie Mitarbeiter und Studenten in Forschungslaboren.
  • Insbesondere als „Auffrischungskurs“ für bereits bestellte Laserschutzbeauftragte geeignet, deren letzte Qualifikation mehr als 5 Jahre zurückliegt und die sich mit den neuesten Regelungen der OStrV und TROS “Laserstrahlung” vertraut machen möchten.
  • Auch für Laserschutzbeauftragte, die nur nach der DGUV Vorschrift 11 (BGV B2) bzw. DGUV Vorschrift 12 (GUV-V B2) geschult worden sind und sich bis zum 31.12.2021 gemäß OStrV und TROS „Laserstrahlung“ qualifizieren müssen.
  • Es wird auch auf die Besonderheiten kurzgepulster Laserstrahlung (fs-Laser), Sicherheitsfeatures von Lasereinrichtungen und die Gestaltung von Laserbereichen eingegangen.
  • Umfangreiches deutschsprachiges Kursmaterial.

Nächste Termine:

  • 23. Oktober 2020 (Berlin)

Ausführliche Informationen, Preise und Anmeldung auf unserem Kursportal!

Laserschutzbeauftragter für Ärzte

Laserschutzkurs für Ärzte und medizinisches Assistenzpersonal, der die für den Umgang mit medizinischen Lasern der Klassen 3R, 3B und 4 notwendigen arbeitsschutz- und unfallschutzrechtlichen Fachkenntnisse vermittelt und als Laserschutzbeauftragter qualifiziert.

Kursprofil:

  • 1-tägiger Laserschutzkurs für medizinische Behandler.
  • Qualifikation als Laserschutzbeauftragter (früher als Sachkunde bezeichnet) nach der aktuellen „Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung – OStrV“ und den daraus abgeleiteten Technischen Regeln (TROS) „Laserstrahlung“ in neuester Fassung vom Juli 2018 mit Nachweis der erfolgreichen Teilnahme durch schriftliche Lernerfolgskontrolle (gesetzlich gefordert) und Zertifikat.
  • Ideal für Mediziner, Assistenzärzte und Weiterbildungsassistenten sowie operationstechnische Assistenten und medizinisches Assistenzpersonal.
  • Auch für Veterinärmediziner, die sich als Laserschutzbeauftragter qualifizieren müssen.
  • Insbesondere als „Auffrischungskurs“ für bereits bestellte Laserschutzbeauftragte geeignet, deren letzte Qualifikation mehr als 5 Jahre zurückliegt und die sich mit den neuesten Regelungen der OStrV und TROS “Laserstrahlung” vertraut machen möchten.
  • Auch für Laserschutzbeauftragte, die nur nach der DGUV Vorschrift 11 (BGV B2) bzw. DGUV Vorschrift 12 (GUV-V B2) geschult worden sind und sich bis zum 31.12.2021 gemäß OStrV und TROS „Laserstrahlung“ qualifizieren müssen.
  • Es wird ausführlich auf die Besonderheiten des medizinischen Laserschutzes eingegangen.
  • Umfangreiches deutschsprachiges Kursmaterial.

Nächste Termine:

  • 6. März 2020 (Berlin)
  • 15. Mai 2020 (Berlin)
  • 19. Juni 2020 (Berlin)
  • 2. Oktober 2020 (Berlin)

Ausführliche Informationen, Preise und Anmeldung auf unserem Kursportal!

Kunden- & Interresentenkreis

Mediziner; Zahnärzte; Veterinärmediziner; Assistenzärzte; Medizinisches Personal; Medizinphysiker; Medizintechniker; Anwender von Medizin- und Laborlasern; Vertreiber von Lasersystemen; bereits bestellte Laserschutzbeauftragte, die sich mit den aktuell geltenden Regelungen nach OStrV und TROS “Laserstrahlung” vertraut machen wollen (“Auffrischer”); Studenten.

Ausführliche Infos und Preise

Einen Überblick über unsere Laserschutzkurse und Laserschutzseminare gibt Ihnen unser Flyer zum Thema. Unser detailliertes Kursangebot mit allen aktuellen Kursterminen, Preisen und Anmeldemodalitäten finden Sie auf unserem Kursportal unter www.laserkurse.de.

Zum Kursportal

Kontakt

info@laseraplikon.de
oder
info@laserkurse.de
+49 (0)30 233 88 186

Inhouse-Laserschutzseminare

Sollten Sie Interesse an Inhouse-Laserschutzseminaren haben, sprechen Sie uns gern direkt an.

Kontakt

Sie haben noch Fragen zu unserem Dienstleistungsangebot?
Kontaktieren Sie uns gern per Telefon +49 (0)30 233 88 186 oder Fax: +49 (0)30 233 88 187.
Oder senden Sie uns eine E-Mail an info@laseraplikon.de.
Ausführliche Informationen zu unserem Kursangebot finden Sie auf unserem Kursportal unter www.laserkurse.de.